Zum Inhalt springen

Wir sind für Sie da  0251 5354-0

Pflegehotline 0251 6930 8000

Olaf Plotke | Kategorien Meldungen MDK Westfalen-Lippe | Westfalen-Lippe |

Günter Garbrecht - Ombudsmann des Medizinischen Dienstes

Der langjährige Landtagsabgeordnete Günter Garbrecht aus Bielefeld ist die neue unabhängige Ombudsperson des Medizinischen Dienstes Westfalen-Lippe. Der Verwaltungsrat des Begutachtungs- und Beratungsdienstes der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung beruft mit ihm einen Gesundheitsexperten, der seit Jahrzenten sein Engagement in den Dienst der Versicherten gestellt hat.

Gunter Garbrecht ist der neue Ombudsmann des Medizinischen Dienstes Westfalen-Lippe.
Bild: Gunter Garbrecht ist der neue Ombudsmann des Medizinischen Dienstes Westfalen-Lippe.

Die Ombudsperson ist im Zuge des MDK-Reformgesetzes eingerichtet worden. Der Gesetzgeber wollte mit der Funktion die Rechte von Patienten und Pflegebedürftigen stärken. Sie ist sowohl Ansprechpartnerin für Mitarbeitende des Medizinischen Dienstes bei Beobachtung von Beeinflussungsversuchen auf die Begutachtung und Arbeit als auch für Beschwerden von Versicherten über die Tätigkeit des Medizinischen Dienstes. Die Ombudsperson ist unabhängig vom Medizinischen Dienst und bearbeitet alle Mitteilungen vertraulich. Sie berichtet einmal jährlich dem Landesgesundheitsministerium als Aufsichtsbehörde und dem Verwaltungsrat. 

Günter Garbrecht war von 2000 bis 2017 direkt gewählter Landtagsabgeordneter. Er war u.a. Vorsitzender des Arbeits-, Sozial- und Gesundheitsausschusses im Landtag. Er ist außerdem Vorsitzender im Stiftungsrat der Stiftung Wohlfahrtspflege und Vertreter des Landes NRW im Aufsichtsrat des Herz- und Diabeteszentrums Bad Oeynhausen sowie Vorsitzender der Expertengruppe „Gewaltschutz in Einrichtungen der Behindertenhilfe“ des Landesgesundheitsministeriums. Durch eine Vielzahl von Hospitationen hat er sich zudem eine profunde Kenntnis über die Praxis in den verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Pflegesystems erworben. So begleitete er auch bereits den Medizinischen Dienst Westfalen-Lippe bei verschiedenen Begutachtungen in der Pflege. „Menschen eine gleichberechtigte Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen, für ihre Rechte einzutreten – das war immer die Richtschnur meines Handelns“, erklärt Garbrecht. „Dass ich nun zur Ombudsperson des Medizinischen Dienstes Westfalen-Lippe berufen wurde, ist deshalb für mich Ehrenamt und Auszeichnung zugleich.“

Der Verwaltungsrat des Medizinischen Dienstes Westfalen-Lippe freut sich mit Günter Garbrecht einen Ombudsmann gefunden zu haben, der das System der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung in- und auswendig kennt und als Sozialpolitiker einen guten Ruf in Westfalen-Lippe hat. „Günter Garbrecht genießt in der Bevölkerung und bei den Beteiligten im Gesundheitswesen ein hohes Ansehen. Er wird eine starke Stimme für Versicherte und Beschäftigte des Medizinischen Dienstes sein“, erklären die Verwaltungsratsvorsitzenden Petra Rahmann und Ralf Kuhnert.

 

Zurück