Zum Inhalt springen
Symbolbild Coronavirus

Hotline für Fragen zur Pflegebegutachtung in Coronazeiten

Sie haben Fragen zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit und dem aktuellen Verfahren der Pflegebegutachtung während der Corona-Pandemie? Der Medizinische Dienst Westfalen-Lippe hat für Sie eine spezielle Hotline geschaltet.

Pflegefachkräfte aus unserem Gutachter-Team beantworten Ihre Fragen rund um die Pflegebegutachtung und unseren Maßnahmen in dieser besonderen Zeit.

Das Expertentelefon ist unter der Rufnummer 0231/9069-212 montags bis donnerstags von 8 bis 16.30 Uhr und freitags von 8 bis 15.30 Uhr für Sie besetzt.

 

Nützliche Links

Hinweise zu Präventionsmaßnahmen für Pflegedienste und -einrichtungen finden Sie auf der Seite des Robert-Koch-Instituts (hier klicken). - externer Link - 

Der Pflegebevollmächtigte der Bundesregierung hat eine eigene Seite mit Antworten auf wichtige Fragen zur ambulanten und stationären Pflege in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zusammengestellt (hier klicken). - externer Link -

Das Robert-Koch-Institut hat eine eigene Seite mit vielen Informationen zum Coronavirus zusammengestellt, die für Angehörige medizinischer und pflegerischer Berufe ebenso nützlich sind wie für pflegende Angehörige sowie für alle Bürgerinnen und Bürger (hier klicken). - externer Link - 

Familienfreundliche Karriere beim Medizinischen Dienst

Beim Medizinischen Dienst Westfalen-Lippe arbeiten viele verschiedene Professionen zusammen - neben Pflegefachkräften und Ärzt*innen auch Kaufleute, IT-Expert*innen, Geisteswissenschaftler*innen und viele andere. Entdecken auch Sie die Möglichkeiten, die Ihnen eine Karriere beim Medizinischen Dienst bietet. Familie und Beruf - das passt bei uns gut zusammen.  

Weitere Infos

Aktuelles & Presse

Referenten des SEG 6-Diskussionsforums: Dr. Thorsten Opitz, Prof. Dr. Gerhard Kurlemann, Dr. Peter Dinse, Prof. Dr. Matthias Karst, Dr. Martin Rieger, Diana Schmidt, Dr. Andreas Rhode, Dr. Peter Cremer-Schaeffer und Prof. Dr. Sven Gottschling.

Bild: Referenten des SEG 6-Diskussionsforums: (v.l.) Dr. Thorsten Opitz, Prof. Dr. Gerhard Kurlemann, Dr. Peter Dinse, Prof. Dr. Matthias Karst, Dr. Martin Rieger, Diana Schmidt, Dr. Andreas Rhode, Dr. Peter Cremer-Schaeffer und Prof. Dr. Sven Gottschling.

Olaf Plotke | Kategorien Meldungen MDK Westfalen-Lippe | Westfalen-Lippe |

Cannabis in der Medizin bleibt kontrovers

888 vermutete Behandlungsfehler untersuchte der Medizinische Dienst. In 102 Fällen konnte ein Zusammenhang nachgewiesen werden.

Bild: 888 vermutete Behandlungsfehler untersuchte der Medizinische Dienst.

Olaf Plotke | Kategorien Meldungen MDK Westfalen-Lippe | Westfalen-Lippe |

Behandlungsfehler: Wichtige Unterstützung für Versicherte

Medizinischer Dienst | Aktuelle Meldung | Essen |

SEG 4-Kodierempfehlung Nr. 605 aktualisiert

Service