Antrag auf Begutachtung der Einhaltung von OPS-Strukturmerkmalen gemäß § 275d Absatz 1 Satz 1 SGB V

Seit dem MDK-Reformgesetz vom 14.12.2019 haben die Krankenhäuser die Einhaltung von Strukturmerkmalen nach § 275d Absatz 1 SGB V durch den Medizinischen Dienst begutachten zu lassen, bevor sie die entsprechenden Leistungen mit den Kostenträgern vereinbaren und abrechnen dürfen. Die Richtlinie gemäß § 283 Absatz 2 Satz 1 Nr. 3 SGB V „Regelmäßige Begutachtungen zur Einhaltung von Strukturmerkmalen von OPS-Kodes nach § 275d SGB V“, regelt die näheren Einzelheiten des Verfahrens.

Hinweise zur Antragsstellung

Die Beantragung einer Strukturprüfung nach §275d SGB V erfolgt beim Medizinischen Dienst Westfalen-Lippe webbasiert. Für das elektronische Antragsverfahren sind grundsätzlich zwei Schritte vorgesehen. 

  1. Registrierung
  2. Antragsstellung

1. Registrierung

Zur Beantragung einer Prüfung stellen wir Ihnen eine Plattform zur Verfügung, auf der Sie sicher, bequem und gebührenfrei Ihre Anträge stellen und nachverfolgen können.

Voraussetzung ist, dass sich ein Krankenhaus (je IK-Nummer) vor der erstmaligen Beantragung einer Strukturprüfung beim Medizinischen Dienst Westfalen-Lippe registrieren lässt. Hier ist der Link zum Antragsformular für die Registrierung. Wenn Ihr Antrag auf Registrierung bei uns vorliegt, erhalten Sie postalisch einen Passwortbrief, der neben der Angabe des entsprechenden Links auch Ihre Zugangsdaten zu der Plattform enthält.

Senden Sie das Formular an: 

E-Mail: stropsmd-wlde

oder

per Post an:

Medizinischer Dienst Westfalen-Lippe
- Strukturprüfung -
Postfach 5320

48029 Münster 

2. Antragsstellung

Nach Inkrafttreten der Richtlinie ist die Beantragung einer Strukturprüfung beim Medizinischen Dienst möglich.

  • Sofern Sie den zu prüfenden OPS-Kode bereits in diesem Jahr erbracht und abgerechnet haben, sieht die Richtlinie eine Beantragung möglichst frühzeitig, spätestens jedoch bis zum 30. Juni dieses Jahres vor.  
    Mit Zustimmung des BMG hat der Medizinische Dienst Bund die Antragsfrist für bis zum 30. Juni 2021 von Krankenhäusern zu stellende Anträge auf OPS-Strukturprüfungen einmalig um sechs Wochen bis zum 15. August 2021 verlängert.
    Um die Strukturprüfungen dieses ersten Prüfjahres zeitgerecht durchführen zu können, ist es für den Medizinischen Dienst – trotz der Verlängerung der Antragsfrist – wichtig, dass nicht alle Krankenhäuser die verlängerte Antragsfrist in Anspruch nehmen. Um die Strukturprüfungen dieses ersten Prüfjahres zeitgerecht durchführen zu können, ist es für den Medizinischen Dienst – trotz der Verlängerung der Antragsfrist – wichtig, dass nicht alle Krankenhäuser die verlängerte Antragsfrist in Anspruch nehmen..
  • Haben Sie den entsprechenden OPS Kode noch nicht erbracht und abgerechnet, wollen ihn aber ab 2022 abrechnen, so reichen Sie den Antrag bitte bis spätestens zum 30. September ein.

Hier der Link zur Plattformhttps://strops.md-wl.de/ismed/frontend-sp-kh.nsf  

  • Die Beantragung erfolgt je Standort des Krankenhauses, ggf. je Station/Einheit
  • Für jede Antragsart ist ein gesonderter Antrag zu stellen. Je Antragsart sind alle zu prüfenden OPS-Kodes (Sammelantrag) anzugeben. Ausnahme siehe speziell gekennzeichnete OPS-Kodes, gemäß Anlage 2 zur StrOPS-Richtlinie.
  • Für speziell gekennzeichnete OPS-Kodes sind alle Stationen bzw. Einheiten anzugeben. Cave: Je Station/Einheit kann nur ein Antrag gestellt werden (Einzelantrag).

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Im Zusammenhang mit den OPS-Strukturprüfungen erreichen uns viele Fragen. Wir haben die Antworten auf die häufigsten Fragen für Sie auf einer Serviceseite gebündelt. Bitte klicken Sie auf diesen Link, um zu der Seite mit den Antworten auf häufig gestellte Fragen zu kommen.